Home
Home






News:
Events
 
Zur Zeit kein Eintrag vorhanden...
 
Parkplatz Messe Bozen
bei sämtlichen Heimspielen geöffnet! (3 Euro)
Sponsoren (Alle anzeigen)

HC Bozen landet Transfer-Coup: Colton Fretter verstärkt den Angriff

  03.09.2010 - 15:52
 

Rund drei Wochen vor Saisonbeginn hat der HC Bozen erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und mit Colton Fretter einen torgefährlichen Angreifer unter Vertrag genommen. Der 28-jährige Kanadier aus Harrow, Ontario, der sowohl die Rolle des Centers als auch jene des Flüglestürmers ausüben kann, war zuletzt bei den Springfield Falcons in der AHL mit 55 Skorerpunkten (26 Tore und 29 Assist) in 79 Spielen einer der Leistungsträger seines Teams.

Ursprünglich hatte Colton Fretter (1,78 m x 82 kg) vor wenigen Wochen einen Vertrag beim DEL-Klub Kassel Huskies unterschrieben, doch durch deren Insolvenzantrag und dem damit verloren gegangenen Startplatz in der höchsten Liga Deutschlands wurde es dem HC Bozen ermöglicht, mit dem Spieler Verhandlungen aufzunehmen und ihn somit für die kommende Saison zu engagieren.

Colton Fretter ist am 12. März 1982 in Harrow im Bundestaat Ontario geboren und begann seine Karriere bei Michigan State in der NCAA. Nach vier Spielzeiten in der College League wechselte der Stürmer zu den Gwinnett Gladiators in die ECHL, wo er bereits im ersten Jahr mit 68 Punkten in 51 Spielen eine wahre Talentprobe abgeben konnte. Demzufolge wurde er in der Saison 2006/07 zum „Rookie oft he Year“ erkoren.

In der darauffolgenden Saison brachte es der 28-Jährige neben einigen ECHL-Spielen auch auf seine ersten Einsätze in der AHL. In 26 Spielen für die Chicago Wolves bzw. die Bridgeport Sound Tigers erzielte er 15 Skorerpunkte.


Colton Fretter im Trikot
der Springfield Falcons

Im Sommer 2008 gelang ihm der definitive Sprung in die zweithöchste Spielklasse Nordamerikas, wo er bei den Portland Pirates mit 24 Toren und 17 Assists zu überzeugen wusste. Es folgte ein Wechsel innerhalb der AHL zu den Springfield Falcons. Auch dort konnte er sich in Szene setzen und gehörte in der vergangenen Saison mit 55 Skorerpunkten zu den Stützen seines Teams.

Aufgrund dieser Zahlen wurden die Kassel Huskies auf den agilen Center aufmerksam und lockten ihn nach Europa, wo er nun in Zukunft den Angriff des HC Bozen beleben soll.

 

Zurück
 
 
 
Top© 2010 HC Interspar Bolzano Bozen Foxes | P.IVA: IT 01660880210 | Drucken | Impressum | Home