Home
Home






News:
Events
 
Zur Zeit kein Eintrag vorhanden...
 
Parkplatz Messe Bozen
bei sämtlichen Heimspielen geöffnet! (3 Euro)
Sponsoren (Alle anzeigen)

Zweite Niederlage für Italien: Die Schweiz gewinnt 3:0

  10.05.2010 - 22:30
 

Zweites Spiel für die italienische Eishockey-Nationalmannschaft bei der WM in Deutschland und zweite Niederlage. Nachdem die „Azzurri“ das Auftaktspiel gegen Olympiasieger Kanada verloren haben, mussten sie sich heute in der SAP Arena von Mannheim auch der Schweiz des neuen Trainers Sean Simpson mit 0:3-Toren geschlagen geben. Das entscheidende Spiel um den Klassenerhalt gegen Lettland, das ebenfalls die zweite Niederlage gegen Kanada einstecken musste, findet am Mittwoch um 16.15 Uhr statt.

Gegen die Schweiz musste Italien ohne den verletzten Jonathan Pittis auskommen, konnte dafür aber wieder im Sturm Alexander Egger einsetzen. Im Tor stand von Beginn an Daniel Bellissimo, der am Ende der Begegnung als bester Spieler ausgezeichnet wurde. Die Schweiz begann sehr offensiv, während die “Azzurri” sehr diszipliniert verteidigten. Bellissimo wuchs in mehreren Situationen über sich hinaus, doch die beste Tormöglichkeit des ersten Drittels hatten die Italiener, als sie fast zwei Minuten lang in doppelter Überzahl spielen konnten. Nach zwanzig Minuten blieb es aber beim torlosen Unentschieden. Kurz nach Beginn des Mitteldrittels ging die Schweiz mit einem satten Schuss von Monnet in Führung. Italien spielte weiterhin sehr defensiv und setzte auf schnelle Konter, die jedoch erfolglos blieben. Im Schlussdrittel legte die Schweiz einen Gang zu, doch Bellissimo rettete mit mehreren Glanzparaden das Ergebnis. Bis zur 46.39 Minute, als Brunner in Überzahl (Armin Helfer saß auf der Strafbank) auf 2:0 erhöhte. Der dritte Treffer fiel dann 16 Sekunden vor Spielende mit Martin Pluss, der ins leere Tor traf.


Roland Ramoser
(Foto Max Pattis)


Schweiz - Italien 3:0 (0:0, 1:0, 2:0)

Schweiz: Martin Gerber (Tobias Stephan); Julien Vauclair-Matthias Seger, Steve Hirschi-Goran Benzina, Felicien Du Bois-Roman Josi, Timo Helbling; Martin Pluss-Ivo Ruthemann-Romano Lemm, Paul Savary-Thomas Deruns-Nino Niederreiter, Andreas Ambuhl-Thibaut Monnet-Damien Brunner; Marcel Jenni-Paolo Duca-Kevin Romy
Trainer: Sean Simpson

Italien: Daniel Bellissimo (Adam Russo); Armin Helfer-Christian Borgatello, Michele Strazzabosco-Nick Plastino, Trevor Johnson-Matthew De Marchi, Armin Hofer; Roland Ramoser-Luca Amsoldi-Nicola Fontanive, Giulio Scandella-Patrick Iannone-Alexander Egger, Max Oberrauch-John Parco-Michael Souza, Stefan Zisser-Stefano Margoni-Manuel De Toni
Trainer: Rick Cornacchia

Schiedsrichter: Rafail Kadyrov, Daniel Piechaczek (David Brown, Jussi Thero)

Tore: 1:0 Thibaut Monnet (21.20), 2:0 Damien Brunner (46.39), 3:0 Martin Pluss (59.44)

Strafminuten: Schweiz 10 - Italien 10

 

Ergebnisse Gruppe B

1. Spieltag
Kanada - Italien 5:1
Schweiz - Lettland 3:1

2. Spieltag
Schweiz - Italien 3:0
Kanada - Lettland 6:1

 

Tabelle Gruppe B

1. Kanada 6 Punkte (11:2)
2. Schweiz 6 (6:1)
3. Lettland 0 (2:9)
4. Italien 0 (1:8)

 

Zurück
 
 
 
Top© 2010 HC Interspar Bolzano Bozen Foxes | P.IVA: IT 01660880210 | Drucken | Impressum | Home